Noch bis 24. Februar: Einwendungen gegen Gasometer-Ausbau abgeben

Noch bis zum 24. Februar liegt der Bebauungsplan öffentlich aus. Man kann ihn im Rathaus einsehen oder unter diesem Link. Ebenfalls bis 24. Februar können noch Stellungnahmen abgegeben werden.

Gebrauchsanleitung

Ihre Stellungnahme könnte zum Beispiel so beginnen:

  • Ich wende mich gegen die vorliegende Planung, weil …
  • In Ihrer Planung haben Sie nicht berücksichtigt, dass …
  • Bitte ändern Sie die Planung, damit …

Bei den Pünktchen können Sie Ihre Argumente einsetzen. Dann auf die Website des Bezirksamtes gehen: https://www.berlin.de/ba-tempelhof-schoeneberg/politik-und-verwaltung/aemter/stadtentwicklungsamt/stadtplanung/bebauungsplan-fuer-meinberlin/bebauungsplan.1042098.php

Name, Adresse, E-Mail eintragen, dann die Stellungnahme abschicken. Als Bestätigung bekommen Sie den Text Ihrer Stellungnahmen dann an Ihre E-Mailadresse zugesandt.

Weitere Hinweise, Argumentationshilfen und die Stellungnahme der ehemaligen Schöneberger Bürgermeisterin Elisabeth Ziemer finden Sie auf der Gasometer retten!-Website.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.