Markiert: Monumentenstraße

0

Verkehrswende: Es geht nicht voran

Die Verkehrswende kommt in Schöneberg nicht voran, und wenn doch, dann nur für den Preis eines hohen Blutzolls. 7 Beispiele für Orte, an denen sich fast nichts bewegt.

9

Weihnachtsgeschenk vom Bezirk

Unter der Kolonnenbrücke durch gen Innenstadt Wir schreiben den 23. Dezember 2015, es ist schönstes Frühlings- und Fahrradwetter und da hat sich das Bezirksamt nicht lumpen lassen und den pünktlich (ja, wirklich – pünktlich!!!!)...

1

Besuch im Flaschenhalspark

zukünftiger Flaschenhalspark Yorckbrücke Gute Idee – aber teilweise haarsträubend umgesetzt: Das ist der Eindruck, den eine Begehung durch die Grün Berlin GmbH des im Bau befindlichen Flaschenhalsparks – benannt nach seiner Form – ergab....

5

Schandfleck: Schwielowsee-Grundschule

So verkommt… „der Kietz“ stand einst auf der inzwischen zerbrochenen Scheibe Verwahrlosung à la Schöneberg Es gibt kaum noch ein heiles Fenster, das Unkraut wuchert, Sperrmüll liegt herum. Das Gelände der ehemaligen Schwielowsee-Grundschule samt...

1

Was für den Herbst: St. Matthäus-Kirchhof

Die Tage werden wieder kürzer und dunkler, die morbiden Gedanken nehmen zu – es wird also wieder Zeit für Friedhofsbesuche. Einer der schönsten und interessantesten Friedhöfe Berlins ist – und das schreibe ich nicht...

1

Bahn frei auf der Czeminskistraße

Ampel und Streifen – das ist hier neu Schon immer wurde die Einbahnstraßenregelung auf den knapp 50 Metern der Czeminskistraße zwischen Kolonnen- und Brunhildstraße auf dem Weg von der Monumentenstraße von Radfahrern missachtet. Wirklich...

0

Happy Birthday, Scheinbar!

Die Rote Insel ist nicht gerade gesegnet mit kulturellen Einrichtungen, das „kleinste Theater Berlins“ in der Monumentenstraße bildet da eine wunderbare Ausnahme. Die Scheinbar wurde vor genau 25 Jahren von Stefan Linne und Irmtraud...

0

Die Schöneberger Schleife – mehr Grün für die Insel

Im Rahmen des Stadtumbau-West-Projektes soll eine großzügige Vernetzung von Grünflächen zwischen Potsdamer Platz und Südgelände entstehen. Profitieren werden davon Radfahrer, Skater, Spaziergänger und nicht zuletzt die Bewohner der Roten Insel. Theoretisch soll der Grünzug...