Stadtumbau Südkreuz

Im Rahmen der Stadtumbauwoche fand gestern (6.10.) eine Informationsveranstaltung mit Baustadtrat Bernd Krömer, Herrn Kroll vom Amt für Planen, Genehmigung und Denkmalschutz und Herrn Müller von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung im Rathaus Schöneberg statt. Etwa 40 Anwohner interessierten sich für den aktuellen Stand der Maßnahmen, die rund um den Bahnhof Südkreuz geplant sind. Die zuständigen Planer referierten über den Grünzug vom Leuthener Patz mit der Brücke über die Bahnanlagen und die Anbindung im Tempelhofer Gebiet, den Weg entlang der S-Bahn vom Südkreuz bis zur Yorkstraße, der entsprechenden Verbindung entlang des Wannseebahngrabens (alles bekannt unter dem Oberbegriff „Schöneberger Schleife“), der Neugestaltung von Havellandgrundschule und Cheruskerpark sowie zu Projekten im Rahmen des Geschichtsparcours Papestraße (Schwerbelastungskörper und Gedenkort Haus 54a). Bis auf einige Details wie z.B. der Rampengestaltung für die Brücke (die, wie schon vermutet, erst 2010 begonnen wird und 2011 fertiggestellt werden soll), gab es eigentlich wenig Neues, was nicht auf den entsprechenden Seiten nachzulesen wäre. Auffällig ist, dass in der ausgegebenen Broschüre auf der Grafik mit den Projekten von 2010 bis 2015 der Schleifen-Abschnitt in der Torgauer Straße nicht enthalten ist. Andererseits konnte Herr Kroll berichten, dass die entsprechenden Grundstücksankäufe inzwischen unter Dach und Fach wären. Die Neue Naumannstraße soll bis Ende des Jahres fertiggestellt, wenn auch noch nicht betriebsbereit sein. Allerdings nannte selbst Herr Krömer diese Terminplanung „sehr ambitioniert“.
Die Anwohner begrüßten überwiegend die vorgestellten Projekte, Widerspruch kam vor Allem von einer Vertreterin der AIF Bautzener Straße. Das Gelände zwischen Straße und Bahntrasse wird ihrer Ansicht nach zu wenig berücksichtigt, zudem gibt es Gerüchte um einen Selfstorage-Bau auf dem Gelände, der sicher nicht zur Verschönerung des Gebiets beitragen würde.
Wer noch mehr erfahren will, kann übrigens noch an weiteren Info-Veranstaltungen diese Woche teilnehmen, u.a. an einer Radtour entlang der Schleife oder einem Rundgang entlang des Tempelhofer Damms, der ebenfalls umgebaut werden soll.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.