Die traurige Bank


Als „die traurigste Bank Berlins“ wurde die Sitzgelegenheit an der Torgauer Straße/Gotenstraße von der BZ bezeichnet. (Ich lese diese Zeitung eigentlich nicht, aber beim rumsurfen bin ich darauf gestoßen.) Doch etwas diffamierend sind die Aussagen des angeblichen Anwohners schon. Ich habe innerhalb eines Jahres schon mindestens drei Personen gesehen, die sich dort ausgeruht haben. Warum, ist mir zwar ein Rätsel, aber immerhin. Und auch ich bin bislang nicht an den Abgasen erstickt, trotz offenen Fensters jede Nacht direkt gegenüber. Bestimmt lässt sich diese teure Bank in ein paar Jahren im geplanten Grünzug integrieren, dann ist sie auch nicht mehr so traurig.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.