100 Jahre Königin-Luise-Gedächtniskirche

Der Gustv-Müller-Platz liegt etwas abseits versteckt zwischen den Durchfahrtsstraßen auf der Insel, ist aber sicherlich der schönste in unserem Kiez. Und auf ihm steht seit jetzt hundert Jahren die Königin-Luise-Gedächtniskirche. Am 10. März 1912 wurde der Saalbau eingeweiht, am 136. Geburtstag seiner Namensgeberin. Der Oktogon-Grundriss passt sich der Platzstruktur an; die Kuppel prägt das ganze Viertel. Übrigens gab es schon damals einen Namensstreit um den Bau, passte doch eine Monarchin nicht ganz in das sozialdemokratische Arbeiterviertel.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.